AGB und Teilnahmebedingungen

für alle Angebote von Annyma Yoga (Yogakurse & Specials & Workshops). Die AGB werden mit der Anmeldung (Einverständniserklärung) und automatisch mit jeder Teilnahme am Unterricht akzeptiert.

Stand: 25. Juli 2018

1. Anwendungsbereich

Diese AGB gelten für sämtliche Angebote von Annyma Yoga in den Mieträumen von Annyma Yoga, sowie an anderen Wirkungsstätten. Sie werden den Kunden (nachfolgend Teilnehmer) von Annyma Yoga jeweils mit der Anmeldung bekannt gegeben und werden damit zum Vertragsbestandteil aller Kundenverträge.

2. Unterrichtszeiten

Die Kurse von Annyma Yoga umfassen, wenn nicht anders vereinbart, Einheiten à 90 Minuten. Die gesetzlichen Feiertage sind unterrichtsfrei. Weitere unterrichtsfreie Zeiten werden frühzeitig bekannt gegeben.

3. Anmeldung

Bitte benutzen Sie zur Anmeldung das Anmeldeformular. Alle Kurse sind in der Teilnehmerzahl begrenzt.

4. Teilnahmefähigkeit / Haftung

Der Teilnehmer bestätigt mit Anerkennung der AGB von Annyma Yoga, dass der Teilnahme an Kursen keine gesundheitlichen Bedenken entgegenstehen. Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Einrichtungen, Kurse und Angebote von Annyma Yoga nur zu nutzen, wenn er nicht unter anstreckenden Krankheiten leidet und der Nutzung keine medizinischen Bedenken entgegenstehen. In Zweifelsfällen wird der Teilnehmer diese vor Aufnahme der Nutzung mit der Kursleitung klären.

Annyma Yoga ist berechtigt, bei Kenntnis von oder dem Verdacht einer ansteckenden Krankheit bzw. vom Vorliegen medizinischer Bedenken, die Nutzung seiner Einrichtungen, Kurse und Angebote von der Vorlage eines aktuellen ärztlichen Negativattestes abhängig zu machen; die Kosten eines solchen ärztlichen Attestes hat der Teilnehmer zu tragen. Die Nutzung der Räumlichkeiten, Einrichtungen, Kurse und Angebote von Annyma Yoga erfolgt auf eigene Gefahr der Teilnehmer.

Der/die Kursteilnehmer/in hat bestehende gesundheitliche Beeinträchtigungen bzw. Erkrankungen oder eine bestehende Schwangerschaft mit der Anmeldung bekannt zu geben. Bei ernsthaften Erkrankungen ist die Teilnahme grundsätzlich nur nach ausdrücklicher Genehmigung des behandelnden Arztes möglich. Die Kursleiterin entscheidet letztlich über die Teilnahme.

Bei allen Stunden, Workshops und Veranstaltungen sind Selbstverantwortlichkeit und normale psychische und physische Belastbarkeit vorausgesetzt. Wenn die Teilnehmer starke Medikamente nehmen oder sich in psychotherapeutischer Behandlung befinden, besprechen Sie die Teilnahme bitte mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. Bei akuten körperlichen oder psychischen Problemen sollte vorher mit einem Arzt abgeklärt werden, ob Yogastunden zu diesem Zeitpunkt sinnvoll sind. Eine Haftung für Körper- und Gesundheitsschäden wird nicht übernommen. Teilnahme an allen Kursen erfolgt unter Ausschluss jeglicher Haftung. Für die von Teilnehmern mitgebrachten Gegenstände, insbesondere Wertgegenstände und Garderobe, übernimmt Annyma Yoga keine Haftung.

5. Teilnahmegebühren Stunden, Workshops, Veranstaltungen

Die Zahlung des vollen Preises als verbindliche Anmeldung für den jeweiligen Termin ist erforderlich, nur dann kann eine Platzreservierung garantiert werden. Die Fristen dazu entnehmen Sie bitte den Informationen zur jeweiligen Veranstaltung. Nach Anmeldung hat die Überweisung in der Regel binnen 1 Wochen zu erfolgen. Bei sehr kurzfristigen(weniger als 24h) Anmeldungen und wenn die Gebühr noch nicht im Voraus bezahlt wurde, ist diese bei Nichtteilnahme dennoch zu zahlen.

Bei Stornierung von Privatstunden muss dies 24 Sunden vor dem vereinbarten Termin geschehen, ansonsten muss der Termin voll berechnet werden. Eine preisreduzierte Probestunde kann nur einmal in Anspruch genommen und kann bei Nichtteilnahme nicht zurück erstattet werden. Jedoch ist die Probestunde übertragbar. Die Teilnahme an Workshops von Annyma Yoga ist auf der Basis des monatlichen Beitrages nicht möglich.

Einzelangebote sind gesondert zu buchen und zu vergütende Leistungen, die nicht im allgemeinen Nutzungsangebot von Annyma Yoga enthalten sind (z.B. Einzelunterricht, Workshops, Kurse und Angebote, die durch deutlichen Hinweis als gesondert entgeltpflichtig gekennzeichnet werden).

Der Veranstalter behält sich vor, bei Nichterreichen der Mindest-Teilnehmer Zahl die Workshops abzusagen. Die bereits bezahlten Kosten werden dann unverzüglich in voller Höhe zurückerstattet. Bei Stornierung seitens des Teilnehmers, gibt es die Möglichkeit, eine Person als Ersatz zu benennen, dabei entstehen keine weiteren Kosten.

 

6. Mitgliedschaft & Beiträge

Die Mitgliedschaftsverträge von Annyma Yoga werden auf monatlicher Basis geschlossen. Eine Kündigung des Vertrags ist nicht notwendig, da dieser auf eine bestimmte Zeit (drei Monate) abgeschlossen wurde.

Die Mitgliedschaftsbeiträge für fest vereinbarte Laufzeiten sind monatlich während die gesamte Laufzeit zu zahlen und auf folgendes Konto zu überweisen: Anett Seitz // IBAN: DE82512308002620189528

Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar. Die monatliche Mitgliedschaft berechtigt zur Teilnahme an den regelmäßig stattfindenden Kursen von Annyma Yoga. Die monatliche Mitgliedschaft berechtigt nicht zur kostenfreien Teilnahme an Workshops oder in geschlossenen Gruppen. Annyma Yoga ist berechtigt, die derzeit geltenden Preise zu ändern. Die Preisänderung wird wirksam, wenn sie mindestens drei Kalendermonate vor Wirksamwerden der Preisänderung durch Aushang in den Räumlichkeiten von Annyma Yoga bekannt gegeben wurde. Bei Änderung der gesetzlichen Umsatzsteuer, ist Annyma Yoga berechtigt, die Preise auch ohne vorherige Ankündigung entsprechend zu erhöhen. Für Workshops gelten die auf dem Anmeldeformular vereinbarten Zahlungsmodalitäten.

7. Ruhen der Mitgliedschaft

Ein Ruhen der Mitgliedschaft kann bei länger währender Krankheit gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes vereinbart werden.

8. Änderung des Angebotes von Annyma Yoga & Öffnungszeiten

Annyma Yoga ist berechtigt, das Kursangebot, den Kursplan, die Öffnungszeiten und den Ort der Kursdurchführung zu ändern. Annyma Yoga ist berechtigt, die maximale Anzahl von Kursteilnehmern je nach Kurs oder im Einzelfall festzulegen und zu begrenzen, wenn dies für den ordnungsgemäßen Ablauf der Kurse erforderlich ist.

Im Falle von Krankheit, Urlaub oder anderweitiger Verhinderung von Lehrern von Annyma Yoga, wird sich Annyma Yoga bemühen, eine Vertretung für den jeweiligen Kurs zu organisieren. Sollte dies ausnahmsweise nicht gelingen, so kann ein Kurs auch einmal ausfallen. Der Ausfall eines bestimmten Kurses berechtigt die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung der Mitgliedschaftsbeiträge, sofern ausreichend andere Kurse zur Verfügung stehen, die der Teilnehmer besuchen können.

Schließungen von Annyma Yoga im Falle von Urlaub oder Renovierungsarbeiten, sowie Sonderöffnungszeiten über gesetzliche Feiertage werden per Aushang angekündigt und berechtigen die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung der Beiträge.

9. Yoga-Räumlichkeiten

Der Yoga-Raum darf nur in Strümpfen oder barfuß betreten werden. Matten, Decken und andere Hilfsmittel werden nach Absprache zur Verfügung gestellt. Es empfiehlt sich aus hygienischen und philosophischen Gründen eine eigene Yogamatte mitzubringen. Schuhe, Taschen sowie Straßenbekleidung müssen in der Garderobe verbleiben, Handys müssen ausgeschaltet werden. Im Yoga-Raum ist Trinken und Essen nicht erlaubt. In Ausnahmefällen bitte Rücksprache mit der Kursleiterin halten.

10. Versicherungsschutz

Schäden, sowie Beschädigungen, die vom Teilnehmer/in in den Räumen von Annyma Yoga entstanden sind, sind vom Teilnehmer/in zu beheben.

11. Personenbezogene Daten

Sämtliche Teilnehmer von Annyma Yoga werden hiermit darauf hingewiesen, dass ihre personenbezogenen Daten zu Bearbeitungszwecken elektronisch gespeichert werden. Die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden dabei selbstverständlich eingehalten. Die Teilnehmer erklären sich in diesem Umfang mit der Bearbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten bereit.

Die Teilnehmer verpflichten sich, Annyma Yoga über sämtliche für Annyma Yoga bedeutsamen Änderungen ihrer persönlichen Verhältnisse zu unterrichten. Dies gilt insbesondere für ihre Bankverbindungen im Falle von Lastschrifteneinzugsvereinbarungen, Anschrift sowie den Wegfall von Umständen, die zu der Gewährung von Preisvergünstigungen führen.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung.

12. Anwendbares Recht & Gerichtstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Gerichtsstand für sämtliche Auseinandersetzungen ist Aschaffenburg.

13. Urheberrecht

Das Copyright für veröffentlichte, von Annyma Yoga selbst erstellte Objekte bleibt bei der Inhaberin der Website. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken und Texte ist ohne Zustimmung von Anett Seitz nicht gestattet.

14. Salvatorische Klausel

Werden eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.9.

15. Sonstiges

Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB und sämtlicher Mitgliedschaftsverträge bedürfen der Schriftform.

Nach oben